© Pestalozzi-Fröbel-Haus Bundesallee      Aktualisiert am 16-Jun-2018
5schule
 

 

 
      Zeitreise  
 
 
Im Jahr 2006 unternahmen wir im Rahmen des 100 Jährigen bestehens der Stechlinsee-Grundschule mit einigen Kindern eine Zeitreis. Im Rahmen dieses Projektes dokumentierten die Jungen und Mädchen der Projektgruppe ihren Alltag in ihrem Kiez. Sie nahmen Kontakt zu der Heimatschriftstellerin Gudrun Blankenburg und zu Mitgliedern der Kirchengemeinde „Zum guten Hirten“ auf, um mit diesen Gespräche zur Geschichte Friedenaus zu führen. Darüber hinaus recherchierten sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern im Schulmuseum und im Internet. Seit dem Jahr 1875 gehen Kinder in Friedenau zur Schule. In der Stechlinsee-Grundschule werden nun auch schon seit fast 100 Jahren Kinder unterrichtet. Am 1. Oktober 1906 wurde unsere Schule
 
  als 2. Gemeindeschule eingeweiht. Im Jahr 2006 feierte unser Schulhaus seinen 100. Geburtstag. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich Friedenau stark verändert und war wie das restliche Berlin immer in Bewegung: 1871 als Landhaus- und Villenkolonie auf 550 Morgen Land des Ritterguts Deutsch-Wilmersdorf gegründet, zog Friedenau immer schon vor allem jene Menschen an, die sich nach einem beschaulichen und idyllischen Wohnort in Mitten eines ansonsten hektischen Innenstadtbezirkes sehnten. Auch im Inneren der Schule gab und gibt es ebenfalls ständig Veränderungen:bot ihr baulicher Zustand vor der Renovierung über viele Jahre hinweg ein zunehmend düsteres Bild, so erstrahlt unsere Schule seit 2003 in neuem Glanz.