© Pestalozzi-Fröbel-Haus Bundesallee      Aktualisiert am 10-Feb-2019

 

 
     
Schularbeiten
 
   
Die Schularbeiten sollen von den Kindern selbständig angefertigt werden. Sie ergeben sich aus den Inhalten des Unterrichts, ergänzen diesen und unterstützen die individuellen Lernprozesse der Jungen und Mädchen. Uns ist es wichtig, dass alle am Lernen der Kinder beteiligten Personen gegenüber den Schularbeiten ein positives Interesse zeigen und somit eine weitere Voraussetzungen für das erfolgreiche Anfertigen der Schularbeiten schaffen. In der 2. Etage, gleich neben unserer Kinderbibliothek befindet sich der Schularbeitsraum. Hier können die Kinder ihre Schularbeiten bis 17:00 Uhr in einer ruhigen und aufgeräumten Atmosphäre, ohne viel Ablenkung, mit ausreichend Zeit anfertigen.  In der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr steht den Kindern immer eine Erzieher*in mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

    Sie unterstützt die Kinder darin, sich mit den notwendigen Arbeitstechniken und dem Gebrauch von Hilfsmitteln weiter vertraut zu machen. Hierbei achtet sie aber auch darauf, dass die Jungen und Mädchen  vor- und nach den Schularbeiten ausreichend Spiel- und Erholungsphasen haben. Lehrer- und Erzieher*innen, Kinder sowie deren Erziehungsberechtigte verständigen sich regelmäßig über die Art und Weise, wie sie die Kinder bei der Anfertigung der Schularbeiten angemessen unterstützen können.
   

Schularbeiten – insbesondere die Zuverlässigkeit beim Anfertigen - sind ein Bestandteil der Leistungsbewertung des Unterrichts. Wenn Kinder häufig ihre Schularbeiten nicht erledigen - auch fehlerhafte Schularbeiten sind angefertigte Schularbeiten! - werden die Erziehungsberechtigten über das Mitteilungsheft von der Lehrer- und Erzieher*innen informiert. Die Schularbeiten werden durch die Erzieher*in gewürdigt und durch die Lehrer*in regelmäßig und zeitnah kontrolliert. Diese unmittelbare und inhaltliche Rückmeldung stärkt die Motivation der Kinder. Dabei werden nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form der Schularbeiten angemessen gewürdigt und verschiedene Möglichkeiten des Feedbacks genutzt. Mit zunehmendem Alter der Kinder können die Schularbeiten auch durch gegenseitige Korrektur und Selbstkontrolle der Kinder überprüft werden. -Hier finden Sie das Konzept "Umgang mit Hausaufgaben" unserer Schule-

Der Umfang aller Schularbeiten - dazu gehören auch tägliche Übungen wie z.B. Kopfrechenübungen, Vokabellernen, Lesen und Langzeitaufgaben (z.B. Referate, Vorbereitung von Präsentationen, wie z.B. Buchvorstellungen, Monatsgeschichten, Vorbereitungen auf die Klassenarbeiten, Wochenaufgaben) - wird dabei von den Lehrer*innen so bemessen, dass bei durchschnittlichem Arbeitstempo der Lerngruppe folgende tägliche Zeiten nicht überschritten werden:

    In der Klassenstufe 1-3 (JüL) ca. 10-20 Minuten Die Zeitangaben über den Umfang der Schulaufgaben beziehen sich natürlich auf ein durchschnittliches Arbeitstempo der Kinder. Je nach individuellem Lern- und Arbeitstempo sowie persönlichen Vorlieben und „Tagesform“ können sich daher Unterschiede ergeben.
    In der Klassenstufe 4   ca. 40-50 Minuten
    In den Klassenstufen 5/6 ca. 50-60 Minuten